:::Luis Stefan Stecher, bis zum 30.6.2017, Galerie Prisma :::

Bildende Kunst

Das Arbeitsfeld des größten Bereiches im SKB, die Bildende Kunst wird über die jährlichen 10 Wechselausstellungen in der Galerie Prisma hinaus durch ein kooperatives und überregionales Programm ergänzt. Neben Zusammenarbeiten mit diversen kulturellen regionalen Institutionen innerhalb der Provinz, wie dem Museion, Schloss Tirol, Schloss Kastelbell, Stadtmuseum Bruneck, Stadtgalerie Brixen, Kunstforum Unterland, Lanserhaus Eppan stehen Vernetzungen mit ähnlichen Einrichtungen im Ausland auf dem Programm, damit soll eine Verzahnung von KünstlerInnen, KuratorInnen und KunsttheoretikerInnen auf internationalem Feld erfolgen. Unter Berücksichtigung der Generationenvielfalt im SKB wird ein lebendiger Austausch zwischen etablierten Positionen und Nachwuchs-KünsterInnen gepflegt, der charakteristisch für die Verknüpfung von Tradition und Entwicklung steht.

 

Literatur/Dokustelle

Der Fachbereich Literatur umfasst seit den frühen 80er Jahren, als im Rahmen des Südtiroler Künstlerbundes der „Kreis Südtiroler Autoren“ gegründet wurde, eine organisatorische Einheit, die Lesungen, Autorenbegegnungen, Diskussionsveranstaltungen und die Durchführung von Literaturpreisen zum Inhalt hat. Zu diesen Preisen gehören, neben dem für den literarischen Nachwuchs alle zwei Jahre stattfindenden „Preis der Oberschüler/innen und Hochschüler/innen“ der Stiftung Sparkasse, den 1993 gegründeten internationalen „Lyrikpreis Meran“, den 2007 gegründeten „Franz-Tumler-Preis“ für Debütromane und den 2012 neu gegründeten „Brixner Literaturpreis“ für Erzählprosa. Daneben wurde 1988 die „Dokumentationsstelle“ als rezeptionsästhetische Plattform eingerichtet, in der eine dreisprachige Sammlung von Zeitungs- und Zeitschriftenartikel zur Südtiroler Literatur – die Digitalisierung dieser Artikel wird in Zusammenarbeit mit der Landesbibliothek Tessmann im Herbst 2012 in Angriff genommen -, eine Bibliothek der Südtiroler Belletristik und ein Archiv mit literarischen Nachlässen den Literaturbetrieb in Südtirol seit den 70er Jahren bis heute dokumentiert.

 

Musik

Der Bereich Musik im Künstlerbund besteht aus etwa 25 Mitgliedern. Es sind vorwiegend Komponisten, aber auch ausübende Musiker, Verantwortliche in Medien und Musik-vereinen. Der Schwerpunkt der Tätigkeit liegt in der Vergabe von Kompositions-aufträgen, in erster Linie an die Mitglieder. Die Aufführung Der Werke geschieht in Zusammenarbeit mit Konzert-veranstaltern. Aufnahmen von Konzerten (insbesondere von Uraufführungen) erachtet der Bereich Musik als sehr wichtig, weil dadurch die Werke dokumentiert werden und dem Sender Bozen der RAI, dem Autor und den Ausführenden zur Verfügung gestellt werden. Gelegentlich werden auch CDs produziert. Neben den Kompositionsaufträgen übernimmt der Bereich Musik im SKB auch die Herausgabe von Musikliteratur der Mitglieder.

 

Architektur

Ziel des Bereichs Architektur ist es vor allem, einen Betrag zur Förderung der Baukultur in Südtirol zu leisten. Zur Weiterentwicklung der eigenen Fähigkeiten findet ein reger Erfahrungsaustausch mit Mitgliedern der übrigen Bereiche statt. Mit Architektur- und Designausstellungen in der Galerie Prisma wird den Mitgliedern die Möglichkeit geboten, die eigenen Arbeiten zu präsentieren. Im Rahmen der jährlichen Architekturreisen werden verschiedene Städte und Regionen besucht, um Bauwerke von besonderer Bedeutung zu besichtigen. Darüber hinaus soll jede Gelegenheit genutzt werden, in der Öffentlichkeit ein größeres Interesse an qualitativ hochwertiger Architektur zu wecken.