::: stifter + bachmann, 15.12.2017, 19.00 Uhr, Galerie Prisma :::

Veranstaltungsreihe "Kunst im Gespräch"

"Die gesellschaftliche Relevanz von Kunst heute"


27.5.2014
, 19.30 Uhr
Das Gespräch wird am 1.7.2014 um 20.35 Uhr im Kulturabend von Rai Südtirol ausgestrahlt.

Susanne Barta konzipiert seit 2012 für den Südtiroler Künstlerbund in Zusammenarbeit mit Rai Südtirol eine Gesprächsreihe, bei der sich KünstlerInnen, KuratorInnen, SammlerInnen, GaleristInnen, KulturmacherInnen und JournalistInnen spezifisch mit Kunst und ihrem aktuellen Stellenwert auseinandersetzen.

Kunst und Kultur spiegeln gesellschaftliche Debatten wider, sie bieten Reibungsflächen zur Auseinandersetzung mit der Wirklichkeit, sie weisen über das alltägliche Geschehen hinaus.
Die Frage nach der gesellschaftlichen Relevanz der Kunst scheint immer dann virulent zu werden, wenn sich die Gesellschaft und ihre Organisationssysteme in einer Krise befinden, auch wenn von der Kunst niemand erwartet, dass sie tatsächlich Lösungen für gesellschaftliche Probleme und Fehlentwicklungen liefern könnte: Was also kann Kunst? Was soll sie können? Soll sie überhaupt können? Ist es Aufgabe von Kunst, kritisches Regulativ der Gesellschaft zu sein? Kann Kunst Welt verständlich machen? Hatte Kunst früher einen anderen Stellenwert als heute? Wie verträgt sich der durch die Dominanz von Marktkunst veränderte Kunstbegriff des 21. Jahrhunderts mit dem Avantgarde-Begriff des 20. Jahrhunderts? Viele Fragen, die wir u.a. an diesem Abend diskutieren werden.

Teilnehmer/innen:
Philipp Achammer / Landesrat für Kultur, Bildung und Integration
Sabine Gamper / Kuratorin
Johanna Mitterhofer / Open City Museum
Petra Polli / Künstlerin
Karin Welponer / AR/GE Kunst Galerie Museum / Künstlerin

Moderation: Susanne Barta