Veranstaltungsreihe "Kunst im Gespräch"

„Heute Kurator, morgen Künstler, übermorgen Galerist…“
Kann ich alles oder alles nur ein bisschen?

25.02.2014, 19.30 Uhr
Das Gespräch wird am 11.03.2014 um 20.35 Uhr im Kulturabend, Rai Südtirol, ausgestrahlt.

Die 2012 von Susanne Barta für den Südtiroler Künstlerbund in Zusammenarbeit mit RAI Südtirol ins Leben gerufene Gesprächsreihe, bei der sich KünstlerInnen, KuratorInnen, SammlerInnen, GaleristInnen, KulturmacherInnen und JournalistInnen spezifisch mit Kunst und ihrem aktuellen Stellenwert auseinandersetzen, wird fortgesetzt.

Nicht nur der Kunstbegriff hat sich in den letzten Jahren stark verändert und ausdifferenziert, auch die Rollen der Akteurinnen und Akteure im Kunst- und Kulturbetrieb. Künstler kuratieren Ausstellungen, eröffnen Kunsträume, Designer arbeiten künstlerisch, entwerfen Veranstaltungen, Musiker übernehmen Institutionen, gründen Orchester, so geht es in alle Richtungen. Das Denken und Handeln in Netzwerken verändert nicht nur den Inhalt, sondern auch die Form von Kunst- und Kulturproduktion. Schon lange spricht man nicht mehr von Inter-, sondern von Transdisziplinarität. Welche konkreten Herausforderungen bringt das mit sich? Produziert unsere Zeit in erster Linie Dilettanten, die alles ein bisschen und nichts richtig können? Wer hat hier noch den Überblick? Wer „darf“ was? Sind klare Berufsdefinitionen von gestern? Was bedeutet das für die Praxis? Diese und andere Fragen werden wir aus unterschiedlichen Perspektiven diskutieren.

Teilnehmer:
Heinrich Schwazer / Journalist, Autor, Kurator
Thomas Sterna / Künstler
Viktor Matic / Designer, Künstler, Kulturmanager, Kurator
Andreas Schett / Musiker und Komponist ("Musicbanda Franui"), Kommunikationsdesigner (Büro "Circus"), Herausgeber und Chefredakteur der Kulturzeitschrift "Quart", Veranstalter
Peter Paul Kainrath / Veranstalter, Kulturvermittler, Kulturmanager, Klavierdozent, TV-Produzent
Georg Mair / Journalist

Moderation: Susanne Barta

 


 

 



< zurück zu 2014
lg md sm xs