Franz Tumler

In einer alten Sehnsucht. Ein Südtirol-Lesebuch
Herausgegeben und mit einem Nachwort von Ferruccio Delle Cave


Haymon Verlag, Innsbruck


Buchpräsentation am 13.10.2016, 18.30 Uhr


Grußworte:

Helga von Aufschnaiter, Präsidentin SKB
Philipp Achammer, Landesrat für Schule, Kultur und Integration

Einführung:
Dorothea Zanon, Haymon Verlag

Aus dem Buch liest Christoph Pichler (RAI-Südtirol)

Über das Buch spricht der Autor Ferruccio Delle Cave


Gesicht und Seele Südtirols in einzigartigen literarischen Betrachtungen.

Literarische Annäherungen an die alte Heimat Südtirol

Franz Tumler, in den 1960er Jahren in einem Atemzug mit Günter Grass oder Uwe Johnson genannt, gilt bis heute als einer der wichtigsten Autoren der literarischen Moderne. In Bozen geboren, wuchs Tumler in Oberösterreich auf und lebte ab den 1950ern bis zu seinem Tod in Berlin. Doch in seinem Schreiben hat er sich seiner ursprünglichen Heimat Südtirol beharrlich genähert, in Romanen ebenso wie in Erzählungen, Essays, Reportagen, Gedichten und Tagebuchaufzeichnungen.

Südtirol in allen Facetten durch die Augen Franz Tumlers
Dieser Band versammelt erstmals Franz Tumlers eindrücklichste Betrachtungen zu Südtirol über fünf Jahrzehnte hinweg: von Auszügen aus seiner monumentalen literarischen Landvermessung "Das Land Südtirol" bis hin zu bislang kaum beachteten und unveröffentlichten Texten aus seinem Nachlass. In drei große Themenbereiche gegliedert, verteilen sich die Texte auf die Felder Autobiographie, Ortsbestimmung sowie Sprache und Leben. Dieser Band ist der sechste in der laufenden Werkausgabe der wichtigsten Werke Franz Tumlers im Haymon Verlag.
 

lg md sm xs