Junge Positionen

Vortrag der Architekten Nadia Moroder, David Stuflesser und Lukas Tammerle – Senoner Tammerle Architekten

14.10.2016, 19 Uhr


In der vom Südtiroler Künstlerbund initiierten Vortragsreihe [junge Positionen] soll dem Nachwuchs von Kunst- und Kulturschaffenden eine Plattform geboten werden, ihre Arbeit einem breiten Publikum zu präsentieren. Der Fokus der Vorträge liegt dabei nicht ausschließlich in der Präsentation bereits realisierter Arbeiten, sondern auch in der Vorstellung von nicht oder noch nicht realisierten Entwürfen und Wettbewerbsbeiträgen bis hin zu theoretischen Arbeiten.
[junge Positionen] soll alle Bereiche des SKB, Architektur, Bildende Kunst, Literatur und Musikkomposition, umfassen.
In der ersten Ausgabe wurde ein Überblick über die kommende Architektengeneration geboten und verdeutlicht mit welchen Themen und welchem Arbeitsumfeld Berufseinsteiger heute konfrontiert sind beziehungsweise woher sie ihre Motivation beziehen. Die Vorträge sind damit Werkschau, Diskussionsgrundlage und Bestandsaufnahme der jungen Architekturszene in Südtirol zugleich.
Nach dem erfolgreichen Start der Vortragsreihe, wurde diese mit dem Vortrag des jungen Schweizer Architekten Men Duri Arquint fortgesetzt.
Nun geht die Serie mit den jungen Architekten Nadia Moroder, David Stuflesser und Lukas Tammerle weiter.
Zielpublikum dabei sind neben Architekten und Architekturinteressierten ebenso Kulturschaffende und Bauherren bzw. Auftraggeber.

Kurzinfo Architekten

[Nadia Moroder] (geb. 1980), [David Stuflesser] (geb. 1978) und [Lukas Tammerle] (geb. 1980) absolvieren allesamt ihr Architekturstudium an der Universität Innsbruck. Es folgt das Staatsexamen and der IUAV Venedig 2007 bzw. 2008 und die Eintragung in die Architektenkammer der Provinz Bozen. Obwohl alle drei jeweils eigene Büros unterhalten, Nadia Moroder und David Stuflesser in St. Ulrich in Gröden, Lukas Tammerle gemeinsam mit Paul Senoner in Kastelruth, gibt es zahlreiche Überschneidungspunkte und Kollaborationen zwischen den Dreien, wie u.a. den Wettbewerb „Besucher- & Service Zentrum – Tor zu Gröden“ (Kostner, Moroder, Stuflesser, Tammerle), den Wettbewerb „Art Forum Würth“ (Kostner, Stuflesser, Tammerle), Brücken St. Christina in Gröden (Moroder, Stuflesser).


Foto: WBW Besucher- & Service Zentrum „Tor zu Gröden“ / Nadia Moroder, David Stuflesser, Lukas Tammerle – Senoner Tammerle Architekten


 

lg md sm xs