ALBERT OSTERMAIER & HANS PLATZGUMER

Lesung & Musik
14.02.2008


Der Münchner Autor Albert Ostermaier (*1967) ist vor allem mit Dramen und Lyrik hervorgetreten. Hausautor am Nationaltheater in Mannheim und später am Bayerischen Staatsschauspiel arbeitet er auch eng mit Musikern wie Hans Platzgumer zusammen. Seit 1997 ist er mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet worden, so mit dem Ernst-Toller-Preis, dem Hubert von Herkomer-Preis, dem Ernst-Hofrichter-Preis und dem Kleist-Preis. 2001 war Ostermaier Writer-in-Residence an der New York-University. Neben seinem dichterischen Schaffen als künstlerischer Leiter des Poesiefestivals "Lyrik am Lech" ist er seit 2006 im internationalen Brechtfestivals „abc-AugsburgBrechtConnected“ tätig.
Aktuellste Lyrikbände sind "Polar" (2006) und "Für den Anfang der Nacht. Liebesgedichte." (2007). 2006 wurde sein Drama "Ersatzbank" bei den Salzburgern Festspielen uraufgeführt.

Der Innsbrucker Hans Platzgumer (*1969) ist Musiker, Komponist, Produzent und Autor. Er weist ein elektroakustisches Diplom an der Wiener Musikhochschule auf und hat als Musiker, Produzent und DJ über 50 Alben und Platten auf namhaften internationalen Labels veröffentlicht, über Tausend Auftritte erlebt, eine Grammy - Nominierung und eine Goldene Schallplatte verbucht sowie zwei Romane geschrieben.

lg md sm xs