Verein für Original-Radierung München

15.05. - 05.06.2010

Der Verein für Original-Radierung in München präsentiert sich mit 17 KünstlerInnen in der Galerie Prisma in Bozen.
Der Südtiroler Künstlerbund ist immer bestrebt mit kulturellen Institutionen auch außerhalb der Landesgrenzen zu kooperieren und neue künstlerische Begegnungen zu Körperschaften und mit und für KünstlerInnen zu fusionieren. Während in den letzten Jahren Ausstellungen mit Einrichtungen in Leipzig und Eisenstadt auf dem Programm standen sind es heuer der Verein für Original-Radierung in München und im Herbst das Gironcoli Museum in Graz, wobei Mitglieder des SKB die Gelegenheit nutzen sich international zu vernetzen.
Im April hat der SKB in der Galerie für Original-Radierung in München am Odeonsplatz erfolgreich eine Schau mit Radierungen von Oswald Auer, Monika Fiechter Rossi, Markus Gasser, Renate Hausbrandt Gruber, Franz Irsara, Sissa Micheli, Margaretha Pertoll Breitenberger, Hubert Scheibe, Luis Seiwald, Anke Stampfer, Reinhold Tappeiner, Hartwig Thaler und Andrea Varesco ausgerichtet. Am 14. Mai wird die Ausstellung mit Druckgrafiken von 17 Münchner Künstlerinnen und Künstlern (Falco Behrendt, Andreas Grunert, Bettina van Haaren, Karl-Heinz Hauser, Christoph Hessel, Johannes Alexander Kraut, Walter Raum, Michael Runschke, Peter Lang, Rudolf Huber-Wilkoff, Wolfgang Ellenrieder, Anton Kirchmair, Raimund Reiter, Eva Schöffel, Kaspar Toggenburger, Almut Wöhrle-Ruß, Katharina Ulke) in Bozen eröffnet. Zur Ausstellung spricht Dr. Andreas Strobl, Konservator der Grafischen Sammlung in der Pinakothek der Moderne in München.
Der Verein für Original-Radierung München wurde 1892 von Künstlern für Künstler als Plattform zur Verbreitung der eigenen Druckgrafik gegründet. Der Name leitet sich aus der Unterscheidung von reproduktiver Grafik und Originalgrafik ab. Seit einigen Jahren hat der Verein für Original-Radierung München für sich den Begriff der Druckgrafik um neue Formen der Auflagenkunst und Multiples erweitert. So werden nun auch Fotos, Videos, computergenerierte und dreidimensionale Arbeiten gezeigt. Heute hat der Verein über 60 KünstlerInnen als aktive Mitglieder und eine dreistellige Zahl an fördernden Mitgliedern. Für diese werden Versteigerungen, Vorträge, Editionen und viele weitere Aktivitäten organisiert.



< zurück zu 2010
lg md sm xs