Rina Riva

Signa

10.09. - 01.10.2011

Der Südtiroler Künstlerbund gedenkt mit einer umfassenden Werkausstellung und der Herausgabe einer Monografie seines 2010 im Alter von 88 Jahren in Meran verstorbenen Mitgliedes Rina Riva.
Damit soll sowohl ihr künstlerisches Schaffen als auch ihre intensive Lehrtätigkeit im Bereich der Kunstgrafik gewürdigt werden. Rina Riva hat zusätzlich zu den klassischen Formen der Radierung und des Holzschnittes vor allem durch ihre innovativen grafischen Techniken und Materialien unverkennbar eigenständige Akzente in der zeitgenössischen regionalen Kunstgrafik gesetzt. Die Summe ihrer Erkenntnisse und Erfahrungen auf diesem weiten Feld konnte sie auch im Buch Tecniche insisorie sperimentali niederlegen, das 1993 vom Centro Internazionale della Grafica di Venezia herausgegeben wurde. Diese Publikation gilt immer noch als technisches und didaktisches Standardwerk für Lehrende und Studenten.
Stilistisch betrachtet gehen in Rina Rivas Werk Figuration und Abstraktion eine organische Verbindung ein. In ihren Bildwerken sind Elemente des abstrakten Expressionismus, des sog. Informel, in seiner poetisch-lyrischen Ausprägung eingelagert, wobei eine Art „geheime Geometrie“ der Bildstruktur insgesamt Ordnung und Halt verleiht.

lg md sm xs