#postyoursouthtyrolianart

23.10.-23.10.2019
Stadt Galerie Brixen

Jahresprogramm Stadt Galerie Brixen 2020

Die Gemeinde Brixen und der Südtiroler Künstlerbund präsentieren die Neuausrichtung der Stadt Galerie Brixen.
Am Mittwoch, den 23. Oktober um 18.30 Uhr sind die Brixnerinnen und Brixner und alle Kunstinteressierten zu einem get-together in die Stadt Galerie Brixen zur Programmvorstellung 2020 eingeladen. Der Abend bietet die Gelegenheit die neue Künstlerische Leiterin kennenzulernen und sich mit ihr  auszutauschen.
Die Gemeinde Brixen freut sich bekannt zu geben, dass der Südtiroler Künstlerbund in den kommenden 3 Jahren für die Programmgestaltung der Stadt Galerie Brixen verantwortlich zeichnet. Für das erste Jahr 2020 wurde die in Innsbruck lebende Kuratorin Karin Pernegger gewonnen. Prämisse ihrer kuratorischen Arbeit ist die Auseinandersetzung mit gegenwärtigen Fragestellungen, die Kunst und Gesellschaft gleichermaßen beschäftigen. „Das Ausstellen von Kunst muss immer als Risiko verstanden werden. Nur so können wir unserem Auftrag gerecht werden, aktuellen Tendenzen und Auseinandersetzungen in der Kunst eine Stimme zu geben.“ (Zitat Karin Pernegger)
Zentrale Aufgabe der Stadt.Galerie Brixen ist es die Südtiroler Kunstszene zu bereichern, Talente zu fördern und die lokale Bevölkerung zu involvieren.
Jedes Ausstellungsprojekt wird mit einem Vermittlungsprogramm begleitet. Das Programmjahr 2020 zeigt insgesamt fünf Ausstellungen und startet mit einem Soloprojekt, das kurz vor seiner Bekanntgabe steht.

Im Rahmen des Water Light Festival wird der Ausstellungsraum mittels Lichtarchitektur neu akzentuiert und neuen Gestaltungsprinzipien ausgesetzt.

Mit dem Ausstellungsprojekt Urban Healing wird die Frage gestellt, ob wir gegenüber den drohenden Veränderungen der Welt mit ihren gesellschaftlichen, wirtschaftlichen, klimatischen und politischen Veränderungen noch zu retten sind. Einzelne künstlerische Arbeiten untersuchen diese Thematik und versuchen kollektive Prozesse in der Brixener Stadtgemeinde anzustoßen.
Mit seiner langen Tradition als Bischofstadt trägt Brixen ein wichtiges Erbe, das die Stadt im Sinne ihrer Auseinandersetzung mit Religion und Kirche stetig neugestaltet. Diese Genese aus Gesellschaft, Spiritualität und Religion nimmt die Gruppenausstellung Kunst und Religion auf, um Geschichte und Glaube neu zu denken.
Ausblick stellt einen Austausch mit Nepal dar. Die Südtiroler Bergsteigerkultur ist eng mit dem Bergvolk im Himalaya verwurzelt. Umso selbstverständlicher ist es, sich mit der jungen Generation nepalesischer Kunst auseinander zu setzen.
Als Feedbackprojekt für das Jahresprogramm 2020 wird der Hashtag #postyoursouthtyrolianart positioniert, um der Südtiroler Kunst Sichtbarkeit und Raum zum Dialog zu geben.
---------------------------------------
Die österreichische Kuratorin Karin Pernegger (Jhg. 1973) hat zuletzt den Kunstraum Innsbruck geleitet, sowie die Galerie der Stadt Schwaz und war Kuratorin an der Kunsthalle Krems. Ihr Engagement für die Tiroler Kunstszene wurde seitens des Landes Tirols 2017 mit der Verdienstmedaille ausgezeichnet.

 

lg md sm xs