Literaturwettbewerb Europa

Wettbewerb
09.02.-09.04.2021

Der Südtiroler Landtag und der Südtiroler Künstlerbund schreiben mit Blick auf den Europatag am 9. Mai einen Wettbewerb für junge Menschen bis 35 Jahre aus, die Texte zum Thema „Europa“ verfassen. Die drei besten werden mit je 2.000 € prämiert und in einer Landtagssitzung vorgelesen. Die Frist für die Einreichung von Beiträgen ist der 9. April 2021.

Anlässlich des Europatages am 9. Mai veranstalten der Südtiroler Landtag und der Südtiroler Künstlerbund einen Literaturwettbewerb für junge Autoren zum Thema „Europa“. Teilnahmeberechtigt sind unveröffentlichte Texte aller literarischen Gattungen in einer der drei Landessprachen (Deutsch, Italienisch, Ladinisch), deren Lesung oder Rezitation maximal 6 Minuten dauert: Die drei Siegerarbeiten werden bei der Eröffnung der Landtagssitzungen am 11., 12. und 13. Mai öffentlich vorgetragen, im Sinne der Aussage des Dichters Joseph Brodsky, dass die Parlamente ganz anders funktionieren würden, wenn vor jeder Sitzung ein Gedicht vorgetragen würde.

Teilnahmeberechtigt sind Autor*innen, die in der Provinz Bozen geboren sind oder seit mindestens drei Jahren hier ihren Wohnsitz haben und das fünfunddreißigste Lebensjahr noch nicht vollendet haben (einschließlich der ab 1986 Geborenen). Um teilzunehmen, reicht es, einen eigenen Text oder eine Hörprobe von maximal 6 Minuten Dauer zusammen mit einer Kurzbiografie bis zum 9. 4. 2021 an die E-Mail-Adresse info@kuenstlerbund.org zu schicken und in der Betreffzeile „Europa“ anzugeben.

Unter den eingegangenen Arbeiten wählt eine Fachjury die drei besten Arbeiten nach inhaltlicher Konsistenz, Ausdrucksstärke und Metaphorik, Sprachwitz, Relevanz für das vorgeschlagene Thema und Originalität aus. Die Autor*innen erhalten jeweils ein Preisgeld von 2.000 €.

Sollte keine Einreichung der Auswahlkriterien entsprechen, behält sich die Jury vor, keine Preise zu vergeben.

Photo by Thom Milkovic on Unsplash

lg md sm xs