Virtual TourShop

L'avenir nous appartient L'avenir ne nous appartient pas

30.07.-04.09.2021
Linda Jasmin Mayer & Sebastian Kulbaka
Galerie Prisma

Der Südtiroler Künstlerbund zeigt in der Galerie Prisma eine Ausstellung der Cité Internationale des Arts Preisträger*innen 2020 gestiftet von der Stiftung Südtiroler Sparkasse.

Die aus Meran stammende junge Künstlerin Linda Jasmin Mayer hat gemeinsam mit ihrem Partner Sebastian Kulbaka den Studienpreis zur Förderung junger Künstler*innen 2020 gewonnen. Der Preis wurde vom Südtiroler Künstlerbund gefördert von der Stiftung Südtiroler Sparkasse zum 2. Mal, mit dem Ziel junge lokale Kunstschaffende im Ausland zu fördern, ausgeschrieben. Der Preis beinhaltet einen 3-monatigen Aufenthalt in der renommierten Cité Internationale des Arts im Zentrum von Paris. Die Ergebnisse des Aufenthaltes werden jeweils im Folgejahr in einer Ausstellung in der Galerie Prisma vorgestellt.
“L'avenir nous appartient L'avenir ne nous appartient pas” ist der Titel der ersten gemeinsamen Ausstellung von Linda Jasmin Mayer und Sebastian Kulbaka. Das Preisträger Projekt des Auslandsstipendiums für einen Residenzplatz in der Cité Internationale des Arts in Paris des Südtiroler Künstlerbundes gefördert von der Stiftung Südtiroler Sparkasse, sieht eine Reihe von Arbeiten vor die nach der Ästhetik des Prozesses geschaffen wurden. Eine frühere Arbeit wurde wiederverwendet um eine endlose Serie von neuen Arbeiten zu schaffen.
Ein 50 Quadratmeter großer, in Bienenwachs getränkter Stoff, der 2019 die Installation “Enthüllen” bildete, die Linda Jasmin Mayer für die Ausstellung “Beauty Case” in der Hofburg in Brixen schuf, ist das Artefakt das verarbeitet wurde.
In der Ausstellung werden Werke präsentiert, die sich immer weiter verwandeln werden. Zuerst war es eine Installation, dann wurden es Kostüme und in Zukunft wird es etwas anderes sein.
“L'avenir nous appartient” (Die Zukunft ist unsere) und seine Negation “L'avenir ne nous appartient pas” (Die Zukunft ist nicht unsere) werden zum Grundkonzept der Ausstellung, das die Ambivalenz darstellt, in der wir uns befinden. Wir kennen die Zukunft nicht, aber irgendwie gehört sie zu uns und wir sind an sie gebunden.

Eröffnung 30.7.2021
31.7. - 4.9.2021 Di – Fr 15 – 19 Uhr, Sa 10 – 12 Uhr
Galerie Prisma, Bozen

Foto: Leonhard Angerer

lg md sm xs